Qualifikation zum Kommando- und Vorstandsfahrer

Die SIB bietet Ihnen die Weiterbildung und Qualifikation zum Kommando- und Vorstandsfahrer an.

Der Lehrgang richtet sich nicht nur an Dienstwaffenträger, Behörden und Fahrer von gefährdeten Personen, auch private Sicherheitsfachkräfte haben die Möglichkeit einen Lehrgang zu buchen und sich zu qualifizieren.

S  SIB: Kommandofahrt II

Die professionelle Arbeit als Kommando- und Vorstandsfahrer bedeutet auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein, die Fahrphysik zu kennen und die schweren Fahrzeuge auch unter Stress und im Falle eines Angriffes perfekt zu beherrschen um in jeder Situation schnell und sicher zu reagieren.

Die Inhalte unserer Ausbildung zum Kommando- und Vorstandsfahrer entsprechen den behördlichen Kommandostrukturen.

 

Ausbildungstrailer zum „Kommando- und Vorstandsfahrer“

Die SIB setzt während der Ausbildung behördliche Ausbildungsinhalte für Personenschützer, Fahrer von Gefährdeten Personen, Kommando- und Vorstandsfahrer in Theorie und Praxis um.

Mit der erfolgreichen Weiterbildung qualifizieren sich die Teilnehmer zum Kommando- und Vorstandsfahrer für die Zusammenarbeit mit Personenschutzgruppen und die sichere Abholung und Verbringung von gefährdeten Personen.

Die Besonderheiten sondergeschützter Fahrzeuge und die Zusammenarbeit der Fahrer bei Kommando und Kolonen Fahrten, so wie die Gefahren im Bezug auf USBV (IED) sind bekannt.

Ausbildungsziele zum  „Kommando- und Vorstandsfahrer“  

Die sichere Abholung und Verbringung von Kunden und Schutzpersonen sind wichtige Bestandteile der Ausbildung.

Die Teilnehmer lernen Gefahrenmomente frühzeitig zu erkennen, schnell, sicher und angemessen zu reagieren um die Gefahrenquellen zu entschärfen und sofort entsprechende gegenmaßnahmen zu ergreifen.

Das Fahren in Formation und Kolone bildet einen sehr wichtigen Teil der Ausbildung , dabei lernen die Teilnehmer die taktische Fahrweise des VIP und des Begleit-KFZ (Chaser) perfekt zu beherrschen und umzusetzen.

Die Teilnehmer lernen den Umgang mit moderner Funktechnik, so wie die Verhaltensregeln am Funk und im Falle eines Funkausfalles, der Umgang mit Sprechtafeln (Millitärische Code Tabellen) ist ebenfalls Bestandteil der Ausbildung.

die Gefahren vom Sprängsetzen USBV (IED) und korrekte KFZ Durchsuchungen auf Manipulation und entsprechende Sprengsätze sind ebenfalls bestandteil der Ausbildung.

Fahrgastfreundliches Fahren und Etikette müssen ebenfalls beherrscht und umgesetzt werden.